Unsere Senioren-Rikscha für Bremen

Die Idee zu diesem Projekt liegt schon etwas zurück: Es war ein Herzensprojekt unserer Vereinsgründerin und ehemaligen Vorständin Elsbeth Rütten, die 2020 plötzlich verstorben ist und ihr geplantes Projekt „Senioren-Rikscha“ nicht mehr umsetzen konnte. Damals konnten wir bereits 3.500 EUR für die Rikscha einwerben. Das reicht aber noch nicht für die Anschaffung einer Rikscha. Auch für die Schulung unserer Ehrenamtlichen sowie für Fahrradhelme fehlt es uns noch an Geld.

Rikscha-Fahrten können älteren Menschen bis ins hohe Lebensalter Freude schenken. Gerade dann, wenn man im hohen Alter mobilitätseingeschränkt ist, bietet eine Rikscha-Fahrt die Chance, wieder mehr in Bremen zu entdecken, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Damit können Seniorinnen und Senioren dann ganz individuell Bremen erkunden, die von unseren ehrenamtlichen Rikscha-Fahrer:innen auf einem gemütlichen Zweiersitz an der frischen Luft durch die Stadt chauffiert werden. Das kann bei schönem Wetter zum Beispiel eine Tour entlang der Bremer Weser sein. Oder durch die Bremer Innenstadt, an Orte der eigenen Biografie in Bremen oder zu einem Lieblingscafé in unserer Stadt.

Eine Fahrt an der Weser oder zu einem Fußballspiel bei Werder können wie ein Lebenselexier wirken. Selbst ein Picknick auf Bremens Marktplatz wäre keine Utopie. Die Ausfahrten sollen ehrenamtlich stattfinden. Ein wichtiges Anliegen unseres Vereins: Älteren Menschen bis ins hohe Alter zu ermöglichen, so selbstbestimmt wie möglich in den eigenen vier Wänden zu leben und dennoch den Kontakt “zur Welt” nicht zu verlieren.

Mit diesem Projekt starten die Ambulante Versorgungsbrücken das erste Crowdfunding-Projekt. Bitte unterstützen Sie dieses für Bremen besondere Projekt. Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, dass wir individuelle Rikscha-Ausfahrten für ältere Menschen in unserer Bremer Fahrradstadt veranstalten können und Ihnen das „Recht auf Wind im Haar“ ermöglichen. Um diesen Traum zu verwirklichen, fehlt uns eine seniorengerechte Rikscha.

Warum ist dieses Projekt unterstützenswert?

  • Das Projekt stärkt den sozialen Zusammenhalt und den Dialog der Generationen.
  • Es ermöglicht älteren Menschen sich wieder bewusst im Einklang mit der Natur und mit anderen Menschen zu erleben.
  • Eine Ausfahrt kann ein buntes Erlebnis sein, bei dem aktuelle Eindrücke und Lebenserinnerungen geteilt werden können.
  • Die Fahrt bereichert die Passagiere ebenso wie den/die Piloten:in, der/die das Fahrrad fährt.
  • Aus einer anonymen Begegnung kann sich so vielleicht sogar eine Freundschaft entwickeln.
  • Das Projekt soll sich durch Spenden selber tragen.
  • Es lebt von sozialem Engagement und von Ehrenamt.

Es stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung, sich für das Projekt zu engagieren. Wir freuen uns über jede Spende.

Wer jedoch zusätzlich auch eine gute Idee hat, dieses Projekt über eine eigene Spendenaktion zu unterstützen, kann es über das rechte Formular starten. Egal ob zum Geburtstag, zur Hochzeit, zum Marathon oder einfach so – im Leben gibt es viele Anlässe, die mit einer Spendenaktion begleitet werden können und ein gemeinnütziges Projekt direkt unterstützen.

VIELEN DANK für Ihre Hilfe und die Unterstützung unserer Arbeit!

Haben Sie ein Anliegen bei dem wir Sie unterstützen können?

Füllen Sie das Formular aus – wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Indem Sie dieses Kästchen ankreuzen, bestätigen Sie, dass Sie unsere Nutzungsbedingungen bezüglich der Speicherung der über dieses Formular übermittelten Daten gelesen haben und ihnen zustimmen.

Herzlichen Dank für Ihre Nachricht. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
Die Sendung der Nachricht ist leider fehlgeschlagen. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Wir bedanken uns bei unseren Fördermitgliedern und Kooperationspartnern