Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Niemand möchte ins Heim – jeder möchte zuhause bleiben! Aber wie soll das gehen, wenn der Mensch hinfällig wird und die Kinder bereits durch Beruf und Familie über Gebühr belastet sind?

Beliebt ist die Betreuung durch Haushaltshilfen aus Osteuropa, die mit den Hilfsbedürftigen in einem Haushalt zusammenleben und so im Notfall jederzeit ansprechbar sind. Viele Betroffene und Angehörige scheuen jedoch diesen Schritt, weil sie nicht abschätzen können, was auf sie zukommt.

Als Referentin konnten wir die sehr erfahrene Pflegeberaterin Frau Birgit Jacobsen (siehe Foto) von Cura a Casa gewinnen. Cura a Casa agiert seit 2007 als Vermittler für pflegeunterstützende, häusliche Betreuungen (Betreuungen mit osteuropäischem Personal).

Die Referentin informiert plastisch über sämtliche Fakten und Bedingungen einer osteuropäischen „24-Stunden-Hilfe“. Nach einem Vortrag werden Fragen beantwortet sowie weitergehende Erklärungen geliefert.

Für die Teilnehmer stehen Soft-Getränke sowie Blöcke und Stifte zur Verfügung.

Anmeldungen bitte telefonisch unter 0421 – 69 64 200 oder per eMail an info@ambulante-versorgungsbruecken.de

Teilen auf Social-Media