Die Ambulanten Versorgungsbrücken sind ab dem Jahr 2020 für die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen Standort für den Digital-Kompass in Bremen.

Was bedeutet das? Die digitale Welt ist schon lange kein Neuland mehr und wer keinen Zugang hat, gerät zunehmend ins Abseits. Der Digital-Kompass will ältere Menschen einladen, dieses Land kennenzulernen und beim Erkunden mit Rat und Tat zur Seite stehen. Man ist nie zu alt, um sich auf neue Herausforderungen einzulassen!
Aus diesem Grund werden bis zum Jahr 2021 bundesweit 75 Standorte entstehen, an denen zum einen Ehrenamtliche ausgebildet und geschult werden sollen, um als Digitallotsen den Ratsuchenden zur Seite stehen zu können. Zum anderen sollen diese Standorte ein Treffpunkt und eine Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Internet und die digitale Welt sein. Die Ambulanten Versorgungsbrücken sind hierfür der Ansprechpartner sowie individueller Begleiter und Helfer in Bremen.
Der Digital-Kompass hat vielfältige Materialien oder Broschüren erstellt, die einen Einstieg möglichst einfach machen sollen. Unter www.digital-kompass.de können diese Informationen eingesehen oder bestelltwerden. Bei den Ambulanten Versorgungsbrücken sind diese kostenfrei erhältlich. Darüber hinaus wird hier bei einem Einstieg oder bei Anfangsschwierigkeiten Unterstützung angeboten und es werden vielfältige Tipps gegeben, um die Scheu vor den neuen Medien zu nehmen.
Weiterhin sollen die Vorzüge und Möglichkeiten der digitalen Welt gerade für ältere Menschen bei zunehmender Immobilität thematisiert werden. Es sollen die Chancen und Risiken aufgezeigt und Ängste abgebaut werden. Selbstbestimmtes Leben im Alter heißt auch, die digitale Vielfalt für sich zu nutzen und sich nicht ausgeliefert zu fühlen.
Zum Beispiel kann man am digitalen Stammtisch teilnehmen, um sich mit anderen auszutauschen. Bei den Ambulanten Versorgungsbrücken gibt es dafür jeden Freitag zwischen 15.00 und 17.00 Uhr das Café WLAN. Im Moment leider nur eingeschränkt und nach Absprache. Gerade jetzt erfahren wir alle wie wichtig ein digitaler Austausch und Zugang sein kann, um Kontakte zu seiner Umwelt und zu seinen Angehörigen aufrecht zu erhalten.
Der Digital-Kompass will Zugänge schaffen und Chancen erfahrbar machen, Barrieren abbauen und Mut machen, digitale Kompetenz zu erwerben!

Der Digital-Kompass ist ein Projekt der BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen und Deutschland sicher im Netz e.V. in Partnerschaft mit der Verbraucher Initiative. Es wird gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.